Do, 28.03.2019 - 09:38

Bankräuber vor Gericht

Haftstrafe zwischen einem und zehn Jahren

Am 28.Jänner gegen 08:35 Uhr, also kurz nach dem Aufsperren der Bank soll
der 29-jährige Österreicher die Bankfiliale im Linzer Biesenfeld mit einer Faustfeuerwaffe betreten 
und zwei Angestellte bedroht haben.

Der Räuber forderte Geld, eine Bankmitarbeiterin händigte ihm rund 18.000 Euro 
Bargeld aus. Mit seiner Beute ergriff der Täter die Flucht.

Im Zuge einer Alarmfahndung hat man den Täter wenig später im Stadtgebiet von Traun festnehmen können.

Der Mann zeigte sich bei den Einvernahmen angesichts der belastenden Beweise voll geständig. 

Update:

Nicht rechtskräftig wurde er am Donnerstag am Landesgericht Linz verurteilt. Er erhielt drei Jahre
und drei Monate Haft.

Bildquelle: Laumat.at