Fremder Mann wollte Bub (11) in Auto zerren

Florian Kepl
26 September, 2017 - 09:28
0

WEYER. Der Vorfall ereignete sich am 25. September 2017 gegen 14 Uhr in Weyer, als ein 11-jähriger Schüler auf dem Weg zur Musikschule war. Der unbekannte Täter versuchte mittels Anwendung von Körperkraft den Jungen zum Einsteigen in dessen Pkw zu bewegen. Der Täter, welcher dem Opfer zufolge gebrochenes Deutsch sprach, erfasste den Schüler am Gehsteig von hinten, drückte diesen gegen eine Buchenhecke und wollte diesen durch Einschüchtern zum Einsteigen nötigen. Der 11-Jährige begann mit seinen Händen wild um sich zu schlagen und traf dabei den Angreifer im Gesicht, welcher daraufhin losließ. Der Bub konnte den Moment nutzen und in die Musikschule flüchten, wo von dortigen Lehrkräften die Polizei verständigt wurde.
Täterbeschreibung:
Täter männlich, zwischen 180 – 185 cm groß, ca. 20-25 Jahre alt.
Bei dem vom Täter verwendeten Pkw handelt es sich um einen Mercedes Benz, Limousine, schwarz, slowenisches Kennzeichen (SLO) sowie die Ziffern 7 und 5 im Kennzeichen beinhaltet.

Textquelle: Polizei