Sexuelle Übergriffe: Ein Asylwerber belastet

Klärung von Sexualstraftaten in Linz
Florian Kepl
15 November, 2017 - 09:45
0

Der Asylwerber aus Linz soll am 1. Oktober 2017 in den 
frühen Morgenstunden in Linz-Urfahr versucht haben eine Frau zu vergewaltigen. Nur vier Tage der Nächste am 5. Oktober der Nächste Versuch.
Nach verstärkten Personskontrollen in Linz-Urfahr und mehrfachen Lichtbildvorlagen 
gegenüber den beiden Opfern ereignete sich am 1. November 
2017 um 4:40 Uhr neuerlich eine versuchte Vergewaltigung in Linz-Urfahr. 
Dabei konnte der Verdächtige, ein 21-jähriger afghanischer Asylwerber aus Linz, im 
Zuge der Fahndung von Beamten der Polizeiinspektion Sonderdienste in Linz-Urfahr 
festgenommen werden. Der 21-Jährige wurde daraufhin in die Justizanstalt Linz 
eingeliefert. 
Bei einer Wahllichtvorlage an die beiden vorangegangen Opfer bezeichneten auch 
diese den Verdächtigen als vermutlichen Täter. Eine eindeutige Täterschaft konnte
nun durch die Spurenauswertung des Gerichtsmedizinischen Institutes erlangt 
werden. Bei der Einvernahme zeigte sich der 21-Jährige trotz DNA-Auswertung nur 
teilweise geständig. Er befindet sich seit 1. November 2017 in U-Haft.