Verletzter Unfalllenker nach schwerem Verkehrsunfall in Offenhausen davongelaufen

RTV
21 September, 2018 - 12:04
0

Offenhausen/Meggenhofen. Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Zwisler Straße in Offenhausen (Bezirk Wels-Land) mussten die Einsatzkräfte den vermutlich verletzten Unfalllenker suchen.

Der Unfall ereignete sich auf der Zwisler Straße im Gemeindegebiet von Offenhausen.
"Ein 31-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen fuhr am 20. September 2018 gegen 20:00 Uhr mit einem PLW in Offenhausen auf der Zwisler Straße in Richtung Meggenhofen. Er verlor nach einem Überholmanöver die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals," so die Polizei.
Die Einsatzkräfte wurden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Der verletzte Lenker flüchtete allerdings offenbar nach dem Unfall vom Unfallort. Fünf Feuerwehren, Such- und Rettungshunde, sowie die Polizei suchten daraufhin in einer großangelegten Suchaktion nach dem Lenker.
"Als nachkommende Verkehrsteilnehmer dem verunfallten PKW-Lenker helfen wollten, kletterte dieser aus dem total beschädigten PKW und flüchtet zu Fuß von der Unfallstelle. Da auch Blutspuren am aktivierten Airbag vorgefunden wurden, wurde angenommen, dass der Lenker verletzt sein könnte und so wurde eine Suchaktion gestartet. Um 23:00 Uhr konnte der 31-Jährige schließlich nach einem Hinweis eines Anrainers, der gesehen hatte, dass die gesuchte Person kurz zuvor ca. einen Kilometer von der Unfallstelle entfernt ein Taxi bestiegen hatte, von einer Polizeistreife im Ortszentrum von Meggenhofen in diesem Taxi angetroffen werden. Der 31-Jährige wurde anschließend mit der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Klinikum Wels eingeliefert. Ein bei ihm zu diesem Zeitpunkt durchgeführter Alkotest verlief mit 0,8 Promille positiv," so die Polizei weiter.

Die Zwisler Straße war im Bereich der Unfallstelle zwischen Offenhausen und Meggenhofen rund drei Stunden gesperrt.