Berufsschule nach Gasgeruch evakuiert – Ursache noch unklar

RTV
7 September, 2018 - 09:05
0

STEYR. Am 5. September 2018 um 20: 50 Uhr wurde die Polizei darüber verständigt, dass in einer Berufsschule in Steyr Gasgeruch wahrgenommen und die Schule evakuiert wird.
Das Objekt wurde durch die FF-Steyr und Gaswerk Steyr durchsucht und vermessen, wobei keine Gaskonzentrationen festgestellt werden konnte.

Ermittlungen am Einsatzort brachten keine Hinweise auf eine Ursache innerhalb des betroffenen Gebäudes, Freisetzung von Gas oder Substanzmissbrauch durch einen Schüler bzw. Bewohner.
Lt. anwesendem Arzt wurden im Zuge des Einsatzes fünf Bewohner des Internates behandelt – davon wurden zwei Schüler zur Beobachtung in das LKH Steyr eingeliefert. Im betroffenen Gebäude sowie im Außenbereich und bei Firmen, die als Verursacher in Frage kommen könnten, wurden Messungen und Überprüfungen durchgeführt. Dabei ergaben sich keine Hinweise auf ein Gasgebrechen bei den überprüften Firmen. Es liegen somit derzeit keine Hinweise auf die Ursache für den Gasgeruch in der Berufsschule vor. Die polizeilichen Ermittlungen werden fortgesetzt.